Skip to content

Europäischer Tag des Fahrrades

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Heute ist der Europäische Tag des Fahrrades. Was tun wir in unserer Heimatstadt für den Radverkehr? In den letzten drei Jahren investierten wir mehr als 1 Million Euro in den Ausbau des Radwegenetzes. Daneben werden Fahrradständer modernisiert (keine Felgenkiller mehr), Fahrradboxen an ÖPNV-Knotenpunkten errichtet und Fahrbahnmarkierungen erneuert und ergänzt.

Heute ist der Europäis­che Tag des Fahrrades. Was tun wir in unser­er Heimat­stadt für den Rad­verkehr? In den let­zten drei Jahren investierten wir mehr als 1 Mil­lion Euro in den Aus­bau des Rad­we­genet­zes. Daneben wer­den Fahrrad­stän­der mod­ernisiert (keine Fel­genkiller mehr), Fahrrad­box­en an ÖPNV-Knoten­punk­ten errichtet und Fahrbah­n­markierun­gen erneuert und ergänzt.

Wichtig: Wir als CDU sind für den bedarf­s­gerecht­en Aus­bau der Fahrrad­in­fra­struk­tur. Ein ide­ol­o­gis­chen Kampf Verkehrsteil­nehmer gegen Verkehrsteil­nehmer nach dem Mot­to: „Wie kann ich den Meer­busch­ern das Aut­o­fahren ver­lei­den?“ wird es mit uns nicht geben. Wir sehen den Aus­bau als Alter­na­ti­vange­bot für alle Meer­buscherin­nen und Meer­busch­er – nicht als Erziehungs­maß­nahme.

#CDUMeer­busch #CB2020 #Meer­buschmuss­man­leben

Interesse geweckt ?

Haben Christian Bommers, unsere Ratskandidaten und die CDU Ihr Interesse geweckt? Schreiben Sie uns. Wir beantworten Ihnen alle Fragen gerne und umgehend. Fordern Sie uns. Wir machen das hier nicht aus Spaß an abstrakter Politik, sondern aus Freunde an Menschen. Denn eines ist klar: Meerbusch muss man leben...